Kosmetik: Wunder oder fauler Zauber?

Nach unten

Kosmetik: Wunder oder fauler Zauber?

Beitrag von Groovy am Fr Apr 25, 2008 5:11 pm

Heute ist ja mit Kosmetik angeblich vieles möglich.
Im Rahmen eines Projekts zwischen Zeitung und Schule
habe ich einen Artikel zu diesem Thema geschrieben:
Groovy schrieb:Versteckte Gefahren in unserer Kosmetik

Für die meisten Menschen gehören Creme, Deo, Haarspray, Haargel,
Lotionen, Parfum, Schminke, Peeling, Seife, Shampoo und Duschgel zur täglichen Pflege.
Aber haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, was Sie sich da regelmäßig auf die Haut reiben?
Wenn man sich mal die Inhaltsstoffe einer Haarsprayflasche beispielsweise anschaut,
kennt man die Hälfte der Begriffe wie „Cl 40215“ oder Ähnliches nicht.
Man denkt jedoch auch nicht weiter darüber nach. Und genau das ist der Fehler.
Wenn man sich damit einmal befasst hat, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Nehmen wir uns mal ein Shampoo einer bekannten Marke. Darauf sind unter Anderem diese drei Begriffe zu lesen:
„Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine und PEG-7 Glyceryl Cocoate“.
Was tippen Sie, wieviele dieser drei Stoffe schädlich sind? Zwei Stück! Und diese sind leider nicht die einzigen.
Nehmen sie jetzt einfach eine Ihrer Shampooflaschen, die sie gerade benutzen.
Kommt einer dieser Stoffe drin vor: „Methylchloroisothiazolinone oder BHT“?
Auch diese gehören zu der großen Reihe schädlicher Stoffe. In Werbungen wird heutzutage viel versprochen.
Dinge wie „Anti-Aging“ und „Lift“ locken Käufer wie Magnete in die Läden. Wenn wir uns eine Werbung anschauen,
hören wir Begriffe wie „Filladyn, Adenoxine, bio-pflanzliche Polyosiden, Collagen-Mikro-Sphären oder auch hochkonzentrierter
Wirkstoffkomplex D-Contraxol“. Diese Begriffe kennt der normale Laie nicht. Aber sie hören sich professionell an,
der Kunde denkt, da wurde wieder etwas Neues entwickelt, ein neuer Fortschritt, das wirkt. Aber es gibt keine Kosmetik,
die letztendlich über Nacht oder nach kurzer Zeit ein gewisses Maß an Attraktivität erstellen kann.
Und erst recht nicht ohne Konsequenzen.
Die (möglichen) Folgen des Konsums der Stoffe, die in so vielen,
selbst bekannten Produkten enthalten sind, möchte man wirklich nicht erleben.
In letzter Zeit klagen wieder viele Menschen über neue Allergien. Das liegt nicht etwa am Klima oder dergleichen.
Nein, das ist eine der Folgen dieser gefährlichen Stoffe. Selbst krebserregende Stoffe, zum Beispiel Paraben,
kann man in zahlreichen Produkten finden! Und wenn man eine Zahnpasta mit „Triclosan“ verwendet,
besteht die Gefahr, dass sich das Erbgut verändert und Haut-, Leber- und Nierenschäden folgen.
Und das so etwas nicht auf Verpackungen zu lesen ist, findet man verständlicherweise empörend.
Ein weiteres Beispiel ist das Zellgift Methanol. Es wird oftmals in Kosmetik wie Alkohol verwendet.
Würde man Methanol trinken, hätte dies Blindheit oder sogar den Tod zur Folge.
Aber was soll man dann verwenden,
wenn jetzt so ein hohes Risiko besteht? Die Kosmetik aus der Apotheke ist jedenfalls auch nicht risikofreier und besser als die,
die man auch in der Parfümerie findet. Die Lösung: Kosmetik auf natürlicher Basis wie Öle und ohne synthetische Zusatzstoffe.
Die gibt es sowohl in Bio-Läden, als auch in einigen Internetshops. Man sollte sich also immer die Inhaltsstoffe durchlesen,
bevor man es sich in die Haare sprüht oder dergleichen.
Zur Zeit erscheinen immer mehr Bücher über dieses Thema und noch einige andere,
die auf die schädigenden und synthetischen Stoffe, die der Körper täglich aufnimmt, eingehen.
Ich empfehle das Buch „Schön um jeden Preis?“ von Rita Stiens. Dort sind auch alle weiteren Stoffe zu finden,
die in Kosmetika enthalten sind. (ISBN: 3-517-08211-2)
Was ist eure Meinung zu diesem Thema?
Hättet ihr soetwas gedacht?
Werdet ihr jetzt eure Kosmetik wechseln?
Und damit sind nicht nur die Mädels unter uns angesprochen Wink.
Eure Meinung!

_________________
Hey du! Ja, ich meine dich Gast!
Lies dir bitte das hier durch! Wichtiges Thema! Wiederbelebung-P4G!

Ich grüße: Gast.
avatar
Groovy
Smalltalk Bereichs-Leiter/in

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3284
Alter : 25
Ort : NRW
Arbeit/Hobbies : Pokémon, Digimon, Zelda,...
Laune : grade super^^
Name bei PE : Groovy
Name bei PI : groovy14
Freundescode : 5155-2024-0927 (Diamant);4382-0834-9151 (Perl)
Alter Username : groovy14
Forumpunkte : 15

Fleißrang : ~Schelor~
Anmeldedatum : 28.10.07

Verhalten
Level:
1/100  (1/100)
KP:
100/100  (100/100)
EP:
45/100  (45/100)

Benutzerprofil anzeigen http://www.pokepage.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Kosmetik: Wunder oder fauler Zauber?

Beitrag von Glurak91 am Fr Apr 25, 2008 6:17 pm

Ich werde ab jetzt lieber 2 mal schauen,was in Shampoo etc drin ist.Das da seltsame Sachen drin sind,ist klar,aber das die gefährlich sind.Naja,der Mensch hat schon immer gerne mit der Gefahr gespielt,wird sich wohl nie ändern...

_________________
~INAKTIV AUF EWIG~
avatar
Glurak91
Erfahrener

Männlich
Anzahl der Beiträge : 890
Anmeldedatum : 14.03.08

Verhalten
Level:
1/100  (1/100)
KP:
100/100  (100/100)
EP:
1/100  (1/100)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten